Alles über die Aluminiumausleitung aus dem Körper

Wird Aluminium verzehrt, kann ein großer Teil über den Darm oder die Nieren direkt wieder ausgeschieden werden – vorausgesetzt, man verfügt noch über eine gute Nierenleistung.

Kommt Aluminium auf anderem Wege in den Körper – wie das bei Impfungen der Fall ist – oder kann es aufgrund einer Überlastung der Ausleitorgane eben nicht mehr ausgeschieden werden, wird es an Ort und Stelle gebunden und zum Beispiel im Muskel (der Impfstelle), im Bindegewebe oder auch im Gehirn eingelagert.

Lesen Sie mehr unter: http://www.zentrum-der-gesundheit.de/aluminium-ausleiten-ia.html#ixzz3zHsDLYrC

Getagged mit: , , , ,
Veröffentlicht in Aktuelles, Naturheilkunde, Schwerpunktthemen, Wichtiges/Wissenswertes